15. November 2016: Interkultureller Austausch in der Welcome Lounge – Projektbeschreibung

Kollaborateur/innen: Anna, Ingrid, Konrad, Markus, Ähm Jay

Projekttitel

Mitarbeit, Förderung und Weiterentwicklung des Projekts „Welcome Lounge – Interkultureller Austausch: Beratung für Ratsuchende aus Eritre“ der Initiative Welcome to Barmbek

Worum geht es und was ist das Ziel?

Die „Welcome Lounge“ der Hamburger Stadtteilinitiative für Geflüchtete „Welcome to Barmbek“ unterstützt Ratsuchende aus Eritrea, die in Hamburg ihr neues Leben nach der Flucht/ Migration beginnen möchten. Viele Ratsuchende sind junge Männer und Frauen aus dem nordostafrikanischen Staat Eritrea, die vor allem Tigrinya sprechen, aber kaum Deutsch. Ein zentraler Mitarbeiter der „Welcome Lounge“ ist deshalb der Sprachmittler/ Dolmetscher, Herr Al-Amin Abdulaziz, der seit mehr als 30 Jahren in Hamburg lebt. Er erklärt den jungen Eritreer/innen nicht nur, was in ihren Behördenbriefen steht, sondern auch wie „das in Deutschland läuft mit Job und Integration und allem“.

Zusammenarbeit/Partner

Wir arbeiten mit den Organisator/innen und Helfer/innen der „Welcome Lounge“ zusammen, vor allem dem Leiter, Herrn Ulrich Meyer-Ciolek, dem Sprachmittler, Herrn Al-Amin Abdulaziz, und den anderen ehrenamtlichen Mitarbeitern, die die administrative und operative Arbeit mitgestalten (z.B. Briefe schreiben, Petitionen vorbereiten, Terminabsprachen tätigen, Behördenterminbegleitungen organisieren).

Nächste Schritte

Besuche der „Welcome Lounge“ an den regulären Terminen, jeweils montags 10:00-12:00 Uhr und donnerstags 15:30-18:00 Uhr am Wiesendamm 30, 22305 Hamburg-Barmbek.