Weitblick Hamburg – Studenteninitiative

Unsere Arbeit weltweit

Wir versuchen durch mehrere Bildungsprojekte im In- und Ausland einen gerechteren Zugang zu Bildung weltweit zu schaffen. Unser zur Zeit größtes Projekt ist in Zusammenarbeit mit der Organisation Sorya in Kambodscha, wo wir zwei Schulen mit aufgebaut haben, in denen die Kinder zusätzlich zum normalen Schulunterricht Englisch und den Umgang mit Computern lernen können. Die Lehrer/innen an der Schule sind selbst Studierende, und viele von ihnen haben früher auch bei Sorya Englisch gelernt.

Aktivitäten in Hamburg

Hier in Hamburg bauen wir gerade in Zusammenarbeit mit der Arche und den SOS Kinderdörfern das Kultur Abo auf, das im März 2017 starten wird. Ziel ist es den Kindern den Zugang zu Kultur zu erleichtern.

Es wird einige vorbereitende „Workshop“-Treffen mit den Kindern geben, bevor wir dann zusammen in die Unternehmungen, wie einen Museumsbesuch oder den Besuch eines Bio-Bauernhofs, starten. Wenn alles gut läuft, wird auch eine Kindergruppe aus einer Aufnahmeeinrichtung für Geflüchtete dabei sein. Die Grundidee ist, die Kinder gemeinsam entscheiden zu lassen, wie man Integration am besten umsetzen kann.

Um die Projekte in Hamburg zu planen und durchzuführen, kümmern wir uns auch um die Finanzierung. Dafür veranstalten wir regelmäßig Aktionen, die Geld für die Projekte einbringen, wie zum Beispiel Pub Quizze, Poetry Slams, Waffelstände etc.

Wer wir sind und wen wir suchen

Wir sind eine eher kleine Gruppe von Studierenden und suchen immer neue Mitglieder, die Lust haben sich bei Weitblick zu engagieren. Wir treffen uns jeden Donnerstag um 18 Uhr an der Uni: Von-Melle-Park 8, Raum 8. Kommt gerne vorbei oder schreibt eine Mail: hamburg@weitblicker.org.

Weitere Informationen findet ihr auf unserer Homepage: www.weitblicker.org/Stadt/Hamburg