6. Dezember 2016: Die Wand hoch! – Zwischenstand

Was ist seit dem 15. November passiert?

Erfreulicherweise darf ich zunächst berichten, dass das Projekt vom DAV genehmigt wurde, also auch stattfinden wird. Ebenfalls mündlich genehmigt wurde das Aufstellen von Boxen in der Kletterhalle, mit denen die Sportler gebeten werden ihre ausrangierten, jedoch noch brauchbaren Kletterschuhe für die geflüchteten Jugendlichen zu spenden. Zudem wird stark vermutet, dass der Hamburger Sportverbund neue Gurte sowie Seile spenden könnte. Die Neuwarenbeschaffung für sicherheitsrelevante Teile ist notwendig wegen der hohen Sicherheitsstandards des DAV.

Kommende Woche soll ein Kennenlern-Klettern aller Organisatoren stattfinden. Dann muss „nur“ noch das Vereinsregelwerk studiert werden, und los geht’s…