Jugend gegen Extremismus – Robert Bosch Stiftung fördert Projekte

Jugend gegen Extremismus Bewerbung bis zum 15.01.2017!! „Gesellschaftliche Veränderungen, insbesondere durch eine verstärkte Zuwanderung, erzeugen in großen Teilen der Bevölkerung Verunsicherung und Ängste und verändern das gesellschaftliche Klima in Deutschland merklich. Während sich viele Bürger und Bürgerinnen aktiv für Flüchtlinge und gegen Extremismus einsetzen, erstarken gleichzeitig radikale Kräfte bis in die Mitte der Gesellschaft. Dabei…

Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2016“ (Einsendeschluss: 25.09.2016)

Auch in diesem Jahr unterstützt das von der Bundesregierung gegründete „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ (BfDT) mit dem Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2016“ erfolgreiche zivilgesellschaftliche Aktivitäten für eine lebendige und demokratische Gesellschaft. Den Preisträgerinnen und Preisträgern winken Geldpreise in Höhe von 1.000 bis 5.000 Euro und eine verstärkte…

Refugee Innovation Challenge – Bewerbungsschluss 30. Juni 2016!!

Ihr wollt selbst ein Sozialunternehmen aufbauen? Hier bekommt ihr das nötige Werkzeug an die Hand! Der Refugee Innovation Challenge ist ein intensives zwölfwöchiges Programm für Menschen, die – in gemischten Teams (Geflüchtete und Locals) – einen innovativen Beitrag zur Lösung der Herausforderungen, die durch Massenimmigration entstehen, entwickeln wollen. Diese Ideen sollen in neue Initiativen, Vereine…

Fortsetzung des Studienprogramms im Wintersemester 2016/2017

Das Programm „Refugees welcome – aber wie?“ wird im Wintersemester 2016/2017 im Studium Generale fortgesetzt. Termin: wöchentlich am Dienstag von 16 bis 20 Uhr, c.t. Ort: Gebäude VMP 11, Raum 16 (16-18 Uhr)  und Hörsaal Raum 4 (18-20 Uhr). Anmeldung: über STiNE (LV-Nr. 50-100) Hier geht es zum Flyer.

„Herausforderung: Einwanderung“. Förderpreis für politische Publizistik der Hanns-Seidel-Stiftung. Einsendeschluss: 7. November 2016

Der Preis ist mit 5.000 € dotiert. Einsendeschluss ist der 7. November 2016. Wer ist angesprochen? Bewerben können sich immatrikulierte Studierende oder Erstpromovierende an wissenschaftlichen Hochschulen, die Jahrgang 1986 oder jünger sind. Was ist einzureichen? Ein Manuskript als MS-Word-kompatible Datei (Zeichenanzahl inkl. Leerzeichen: 12.000 bis 24.000) Eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung Ein tabellarischer Lebenslauf mit ausführlichem Werdegang Wohin? …