Fragebogen zum Semesterbeginn SoSe 2017

Teilnehmer/innen der Lehrveranstaltung füllen den Fragebogen bitte bis zum Freitag, 07. April 2017 aus und senden ihn per Email an cornelia.springer@uni-hamburg.de oder geben ihn im Dekanatsbüro der Fakultät für Geisteswissenschaften ab (ESA 1, Hauptgebäude, Raum 237) Vorlagen zum Download: Fragebogen Semesterbeginn 2017 (WORD) Fragebogen Semesterbeginn 2017 (PDF)

Sprachvermittlung und ehrenamtliche Arbeit mit Geflüchteten (LV-Nr.: 56-1007)

Organisatorinnen: Jun.-Prof. Dr. Laila Prager / Pia M. Erzigkeit Institutionelle Einbindung: UHH, Institut für Ethnologie Ein Text von Martin Haars Hintergrund des Projekts Sprache gilt mittlerweile als wichtigster Schlüssel zu einer schnellen und erfolgreichen Integration in eine deutsche Gesellschaft wie beispielsweise die Stadtkultur(en) Hamburgs. Deutsch-Sprachkurse für Nicht-MuttersprachlerInnen haben daher im Vergleich zu vergangenen Jahrzehnten einen…

Prof. Dipl.-Ing. Bernd Kniess

Bernd Kniess is an architect and urban planner. Since 2008 he is Professor for Urban Design at HafenCity Universität (HCU) Hamburg where he established the Master Programme Urban Design. He is interested in the negotiation of the contemporary city, whose planning principles he aims to diagrammatically describe and transfer into a relational practice as procedure.…

Reinhard Pohl

Reinhard Pohl … … … Publikation: „Dolmetschen für Flüchtlinge“ (ISBN 978-3-936419-39-9 ) „Seit September 2015 kommen weitaus mehr Flüchtlinge nach Deutschland als zuvor. Im Jahr 2015 waren es vermutlich mehr als 1 Million Menschen, auch wenn das zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nur etwas mehr als 476.000 Asylanträge entgegennehmen konnte Nicht nur auf den…

Dr. Florian P. Kühn

Dr. Florian P. Kühn forscht und lehrt als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg am Institut für Internationale Politik. Nach dem Studium in Leipzig, Alicante und an der Universität Hamburg erlangte er einen Magister in Politikwissenschaft, Germanistischer Literaturwissenschaft und Linguistik (2002) sowie einen Master of Peace and Security (2003) am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik…

Norbert Trosien

Norbert Trosien (*1969) ist Associate Protection Officer in der UNHCR Representation for Germany in Berlin. Nach einer Ausbildung zum KFZ-Mechaniker hat er das Abitur abgelegt, 1993 ein Studium der Rechtswissenschaften und der Lateinamerikanistik an der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität Berlin aufgenommen und dieses 1999 mit dem Ersten Juristischen Staatsexamen abgeschlossen. 2000 begann er…

Sprachbrücke Hamburg – Ein Neubeginn!

Schon seit zwei Jahren gibt es für eine Freundin und mich die Sprachbrücke, einen Verein, der inzwischen in allen Stadtteilen Hamburgs Räume öffentlicher Einrichtungen nutzt, um Migrant/innen beim Erwerb der deutschen Sprache zu unterstützen. Mit diesem Verein kamen wir im Frühjahr 2015 ins Gespräch, dies ist nun rund zwei Jahre her. Seither haben sich die…

Weitblick Hamburg – Studenteninitiative

Unsere Arbeit weltweit Wir versuchen durch mehrere Bildungsprojekte im In- und Ausland einen gerechteren Zugang zu Bildung weltweit zu schaffen. Unser zur Zeit größtes Projekt ist in Zusammenarbeit mit der Organisation Sorya in Kambodscha, wo wir zwei Schulen mit aufgebaut haben, in denen die Kinder zusätzlich zum normalen Schulunterricht Englisch und den Umgang mit Computern…

We.Inform – Welcome Information for Refugees and Immigrants

We.Inform ist ein Informationsprojekt für Geflüchtete Das Projekt wurde von Hamburger Studierenden und Flüchtlingen aus Syrien und Afghanistan gegründet. Inzwischen sind wir gut 100 Ehrenamtliche, die im Projekt mitarbeiten. We.Inform möchte die Informationslücke zwischen den Geflüchteten auf der einen Seite und Hilfsprojekten auf der anderen schließen. Häufig wissen die Geflüchteten nichts oder wenig über die…

31. Januar 2017: Caritas „Hand in Hand“ – Freizeit

M., L. und F. Was ist seit dem 13. Dezember 2016 passiert? Seit dem 13. Dezember hatten wir noch verschiedene Treffen mit O., H. und R.: Wir waren gemeinsam Kaffee trinken, was zu einem tollen Erlebnis geworden ist, da wir anders als die anderen Male viele Gesprächsthemen hatten und viel über die Heimatländer der Jungs…

31. Januar 2017: Hospitation und Team-Teaching in IVK

Es ist seit dem letzten Bericht viel passiert… Ich war an einer Berufsschule und habe dort eine Klasse mit jugendlichen Geflüchteten besucht. Die Klasse bestand aus 8 bis 12 Schüler/innen. Ich konnte leider aus zeitlichen Gründen nur am Deutschunterricht teilnehmen. Dieser fand immer Montags von 9:45–12:30 Uhr statt. Die Schüler/innen hatten auch andere sehr interessante…

Projekt Mission Zukunft am Elbcampus

Exkursion am 15. Dezember 2016 ExkursionsteilnehmerInnen: Beyza, Amine, Rabia, Michel, Flo Am 15.12. besuchten wir das Projekt Mission Zukunft am Elbcampus: Beratung über Anpassungs- und Nachqualifizierung in Hamburg und führten ein Gespräch mit Frau Magdalena Pranga, der Koordinatorin Bildungsmanagement. Das Projekt „Mission Zukunft“ hat sich auf die Weiterbildung und Weitervermittlung von Menschen spezialisiert, welche aus…

Behörde für Schule und Berufsbildung

Exkursion am 8. Dezember 2016 Vornamen der Exkursionsteilnehmer/innen: Name des Gesprächspartners: Andreas Heintze Zuständigkeit: „Gestaltung des Aufnahmesystems und Sprach- und Kulturmittlung“ (in enger Zusammenarbeit mit Eric Vaccaro vom „Referat Flüchtlingsbeschulung in der Behörde für Schule und Berufsbildung“)     Was ist und was macht die BSB „im Kontext Flüchtlinge“? Was macht die Abteilung von Andreas…

Institut für Transkulturelle Kompetenz der Polizei-Akademie Hamburg

Exkursion am 24. November 2016 Exkursionsteilnehmer/innen: Anna, Susanne, Cordula, Markus, Tom, Ida, Olga Gesprächspartner: Prof. Dr. Wulf-Dietrich Köpke Quelle: Zeit Online vom 7. September 2016, 17:10 Uhr Am Donnerstag, den 24. November 2016, besuchte eine achtköpfige Studierendengruppe des Seminars „Refugees welcome – aber wie?“ das „Institut für Transkulturelle Kompetenz“ der Polizei-Akademie Hamburg für ein Informationsgespräch…

TeeMobil Schnackenburgallee

Exkursion am 7. Dezember 2016 Exkursionsteilnehmerinnen: Sania, Silvie, Yasamin, Katharina, Emi Kurzprotokoll: Cornelia Sami, der Gründer des TeeMobil. Bildquelle: http://teemobil.de/ Das „Camp“ in der Schnackenburgallee ist riesig. Bis zu 3000 Bewohner/innen leben hier in Containern. Die Freiwilligen vom TeeMobil gehören schon fest zu dieser Erstaufnahmeeinrichtung. An der Pforte nahm uns ein Sicherheitsmann spontan an die…

Vortragsreihe Sommersemester 2017 – Terminübersicht

Die Vorträge finden im Sommersemester 2017 jeweils am Dienstag, 18-20 Uhr c.t. im Hörsaal ESA K statt (Edmund-Siemers-Allee 1, Hamburg, Hörsaal K) Für nähere Informationen zu den einzelnen Vorträgen besuchen Sie bitte unseren neuen Blog: http://refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de/vortragsreihe-sose2017/

fördern&wohnen, Erstaufnahmeeinrichtung Niendorfer Straße

Exkursion am 24. November 2016 Exkursionsteilnehmer/innen: Dane, Linda, Fee, Maria Gesprächspartner/innen: Petra Knust (Leiterin der Erstaufnahme) und Marina (Sozialpädagogin im Anerkennungsjahr) Was ist und was macht fördern&wohnen? f & w fördern und wohnen AöR ist ein soziales Dienstleistungsunternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg. In und um Hamburg unterstützt f & w Menschen in individuellen Lebens- und Problemlagen.…

TeeMobil Grellkamp

Exkursion am 7. Dezember 2016 Exkursionsteilnehmerinnen: Svenja, Rainer, Sandra, Fennek Fox Vor Ort standen uns die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen Liza, Norbert, Kerstin, Jan und Mustafa für Fragen zur Verfügung. Jennifer, Sabrina, Lynn und Rayén in der Teeküche in Langenhorn Was ist und was macht das TeeMobil? Der Verein TeeMobil ev. wurde im Mai 2016, von Sami…

Öffentliche Rechtsauskunft- und Vergleichsstelle (ÖRA)

Exkursion am 23. November 2016 Exkursionsteilnehmer/innen: Burak, Martin, Michelle Verfasserin des Kurzberichts: Michelle Unsere Gesprächspartnerin: Monika Hartges Was ist und was macht die ÖRA? Die ÖRA ist die Öffentliche Rechtsauskunft- und Vergleichsstelle. Sie gibt Rechtsberatung bei zum Beispiel Mietskündigung oder Straf-/Bußgeldverfahren für Menschen mit geringem Einkommen. Die ÖRA gibt Auskunft, aber auch praktische Unterstützung. Mit wem haben…

Workshop „Critical Whiteness – Weißsein erleben. kritische Begegnung mit einem Privileg“

Referent: Tsepo Bollwinkel, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland (ISD) e.V. Termin: 16. Januar 2017 Zeit: 9 bis 16 Uhr Anmeldung per Mail: cornelia.springer@uni-hamburg.de Der Tagesworkshop ist eine kompakte Einführung in das unbekannte Phänomen Weißsein, seine Geschichte und seine Folgen. Die Teilnehmenden erhalten die Chance, einen nicht immer angenehmen Blick in einen Spiegel zu werfen –…

15. Dezember 2016: Hospitation und Team-Teaching in IVK – Projektbeschreibung

Worum geht es in dem Projekt? In dem Projekt geht es hauptsächlich darum, in verschiedenen Schulen – in denen sich geflüchtete Kinder in sogenannten IVK (Internationale Vorbereitungs-Klassen) befinden – zu hospitieren und mit der Lehrkraft den gemeinsam Unterricht zu gestalten. Ich werde in einer Klasse an einem Gymnasium hospitieren, worin sich Kinder im ungefähren Alter…

6. Dezember 2016: Die Wand hoch! – Zwischenstand

Was ist seit dem 15. November passiert? Erfreulicherweise darf ich zunächst berichten, dass das Projekt vom DAV genehmigt wurde, also auch stattfinden wird. Ebenfalls mündlich genehmigt wurde das Aufstellen von Boxen in der Kletterhalle, mit denen die Sportler gebeten werden ihre ausrangierten, jedoch noch brauchbaren Kletterschuhe für die geflüchteten Jugendlichen zu spenden. Zudem wird stark…

13. Dezember 2016: Arbeit mit geflüchteten Frauen – Weiterentwicklung

Der aktuelle Stand Vorbesprechung mit „Luthergemeinde Bahrenfeld“ (Herr Baudisch) Fahrradprojekt: Geflüchtete Frauen haben den Wunsch geäußert Fahrradfahren zu lernen Mobilisierung durch Flyer in Unterkunft —> Ab dem 13.12.16 Herr Baudisch nicht erreichbar bis 13.12.16 Kontakt zu Verkehrspolizistin (Frau Keller) für Sicherheit im Straßenverkehr Projektstart: Januar 2017, Mittwochs und Freitags, jeweils von 10:00-12:00 Uhr Kinderbetreuung bei…

Grundwissen Asyl- und Ausländerrecht für Ehrenamtliche

ABC ASylrecht: Glossar auf aktuellem Stand Erstorientierung für Asylsuchende: Dieses Informationsblatt hilft Asylsuchenden, die in Deutschland angekommen sind, wie auch ehrenamtlich Engagierten. (Februar 2016, BAMF) Man kann es hier auch auf vielen anderen Sprachen downloaden. Ablauf des deutschen Asylverfahrens: Ein Überblick über die einzelnen Verfahrensschritte und rechtlichen Grundlagen (Oktober 2016, BAMF) Basisinformationen für die Beratungspraxis (Informationsverbund Asyl und…

13. Dezember 2016: Vorstellung und Besprechung der Projekte / Vortrag in der zweiten Hälfte (18-20 Uhr) findet DOCH statt!

Critical Whiteness Vortragsskript online / Ankündigung Workshop Für diejenigen, die den Vortrag von Tsepo Bollwinkel nicht hören konnten, gibt es jetzt das Skript online zum Nachlesen: „Critical Whiteness – ein notwendiges Thema für Freiwillige in der Arbeit mit geflüchteten Menschen“ Am 16. Januar 2017 werden wir außerdem einen (ganztägigen!) Workshop mit Tsepo Bollwinkel anbieten, der…

Kurzberichte von den Exkursionen im Wintersemester 2016/17

Öffentliche Rechtsauskunft- und Vergleichsstelle (ÖRA) Institut für Transkulturelle Kompetenz der Polizei-Akademie Hamburg fördern&wohnen, Erstaufnahmeeinrichtung Niendorfer Straße TeeMobil Schnackenburgallee TeeMobil Grellkamp Behörde für Schule und Berufsbildung Zentrale Information und Beratung für Flüchtlinge gGmbH – Flüchtlingszentrum Hamburg Projekt Mission Zukunft am Elbcampus: Beratung über Anpassungs- und Nachqualifizierung in Hamburg Welcome-Lounge der Bürgerinitiative Welcome to Barmbek

15. November 2016: Die Wand hoch! Klettertraining mit jungen Geflüchteten – Projektbeschreibung

– Akteur: Thorsten – Das wöchendliche Angebot richtet sich zunächst an Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren und findet in der DAV Kletterhalle in Hamburg statt. Im Pilotprojekt hat die Klettergruppe zunächst 9 Teilnehmer/innen (5 Geflüchtete und 4 nicht Geflüchtete). Die Ausbildung der Neuen erfolgt vorzugsweise durch Mitglieder der DAV-Jugend oder, wenn diese das noch…

Andreas Speit

Andreas Speit lebt in Hamburg und schreibt als freier Journalist u.a. für die taz Hamburg, den Freitag oder blick nach rechts. Er ist Autor und Herausgeber diverser Bücher zum weiten Feld Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und Neonazismus in Deutschland. Im Oktober 2016 erschien sein jüngstes Buch: „Bürgerliche Scharfmacher: Deutschlands neue rechte Mitte – von AfD bis Pegida“,…

Medienwerkstatt – Wie geht es weiter?

Erst einmal Danke an alle Teilnehmenden für ihr Engagement und die vielen tollen Vorschläge am Dienstag! Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit euch! Wir möchten hier ein paar Infos zum weiteren Verlauf geben. Der nächste Termin findet am 08.11.16 um 16 Uhr (im Von-Melle-Park 8, Raum 4) statt. Wir werden beide vor Ort…

Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Weidenfeld

Direktor des Centrums für angewandte Politikforschung (CAP) der Ludwig-Maximilians-Universität München, Rektor der Alma Mater Europaea der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste (Salzburg), Gastprofessuren an der Sorbonne (Paris), an der Remnin-Universität (Peking), an der Hebräischen Universität (Jerusalem), an der Zeppelin-Universität (Friedrichshafen), Träger zahlreicher Orden und Auszeichnungen, Autor von zahlreichen Büchern über die Einigung Europas, deutsche…

Projekte im Wintersemester 2016/2017

12 Teams – 12 Projekte! Kinderbetreuung in Harvestehude Patenschaften Die Wand hoch! Klettertraining mit Jugendlichen Fahrradkurs für Frauen Interkultureller Austausch in der Welcome Lounge Dublin III vs. Europäische Solidarität Arbeit mit gehörlosen Geflüchteten Geflüchtete und der Immobilienmarkt Hospitation und Teamteaching in internationalen Vorbereitungsklassen (IVK) Sprachbrücke Hamburg Schreibprojekt: Eine Fluchtgeschichte Schreibprojekt: Schreiben statt beschreiben Vorläufig noch…

Bundesfreiwilligendienst „Kultur und Bildung“

Engagieren Sie sich in Kultur und Bildung! STADTKULTUR HAMBURG zeigt Ihnen wie und wo Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) Kultur und Bildung ist eine besondere Form des ehrenamtlichen Engagements: Er wendet sich an Menschen aller Generationen über 23 Jahren, die im Kultur- und Bildungsbereich in Hamburg Praxiserfahrungen sammeln möchten. Ehrenamtliches Engagement wird durch den BFD gestärkt, Nachwuchskräfte…

Workshop/Training entwickeln und im Seminar anbieten

Workshop/Training entwickeln und im Seminar anbieten Workshop: Strategien im Umgang mit Alltagsrassismus entwickeln und anwenden („Argumentationstraining für Flüchtlingsunterstützer: Stammtischparolen souverän begegnen“) Lernen an Stationen: Methoden und Materialien für ein interaktives und lernerorientiertes Deutschtraining mit Geflüchteten Weißsein erleben – der bewusste Umgang mit Privilegien in einer Migrationsgesellschaft Workshop: Interkulturelles Training/interkulturelle Sensibilisierung für Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit…

Projekte für/mit Geflüchtete/n in Hamburg entwickeln – Einige Anregungen

Entwickeln Sie ein Konzept für ein Projekt und setzen Sie dieses um. Als aktiven Beitrag und Leistungsnachweis im Wintersemester 2016/17 können Sie ein eigenes Projekt für/mit Geflüchtete/n in Hamburg entwickeln und umsetzen und werden dabei durch die Seminarleitung unterstützt und begleitet. Bringen Sie sehr gerne eigene Ideen ein – oder greifen Sie auf eine der…

Tandem Projekt von Die Insel hilft e.V.

Spazierengehen, Pizzabacken, Kaffeetrinken, Spieleabend… Gemeinsam etwas unternehmen! Das Tandem Projekt von Die Insel hilft e.V. ist in ganz Hamburg sowie in Harburg und Neugraben aktiv. Gesucht werden Menschen, die in Hamburg leben und Deutsch sprechen. Der Zeitaufwand pro Woche beträgt ca. 2 Stunden. Die Projektleiter bieten für Ehrenamtliche: alle wichtigen Informationen rund um das Thema…

Jugendmigrationsdienst der AWO sucht Nachhilfe-Coaches für junge Geflüchtete und Migrant/innen

Lust, dich für die Chancengleichheit von Geflüchteten und Migrant/innen zu engagieren? Der Jugendmigrationsdienst der AWO sucht laufend Freiwillige, die jungen Geflüchteten und anderen Migrant/innen 1 bis 2mal pro Woche werktags Nachhilfe in Deutsch, Mathe oder Englisch geben möchten. Kontakt: AWO IntegrationsCenter Hamburg Kreuzweg 7 20097 Hamburg 040-28407849-14

Dr. Bernd Struß

Dr. Bernd Struß ist Leiter des Studiendekanats der Fakultät für Geisteswissenschaften an der Universität Hamburg. Er hat Deutsche Sprache und Literatur, Musikwissenschaft und Journalistik studiert und wurde 2009 mit einer linguistischen Arbeit zur öffentlichen Debatte über die Wehrmachtsausstellungen in Hamburg promoviert. Die Schwerpunkte seines wissenschaftlichen Interesses liegen in der Verständlichkeitsforschung, der Medien- und Textlinguistik sowie der interdisziplinären Erinnerungsforschung.

22. November 2016 – Freiwilliges Engagement in der Flüchtlingsarbeit als Berufsvorbereitung und Qualifizierung für Akademiker/innen?

Termin: 22. November 2016 Referentin: Pia-Mareike Heyne Folien zum Vortrag: Die Folien der Präsentation finden Sie unter diesem LINK. Lektüreempfehlungen: Die Publikation „Freiwilliges Engagement in Deutschland. Zentrale Ergebnisse des Deutschen Freiwilligensurveys 2014“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, können Sie HIER herunterladen. Die Studie „Zusammenleben in Hamburg“, erstellt vom Projektbüro Angewandte Sozialwissenschaften der UHH,…

Dr. Nicole Hirt

Dr. Nicole Hirt ist freie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Afrika-Kunde/GIGA Insitut für Afrika-Studien und dort zuständig für Eritrea, Äthiopien und Djibouti. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Frieden und Sicherheit, Diasporas, Transnationalismus und Sanktionsforschung. Über ihre Publikationen können Sie sich auf der Homepage des Instituts informieren. Kurz-Vita 1999 – 2014: Freie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Afrika-Kunde/GIGA…

Claudius Simon Brenneisen

Claudius Brenneisen ist Rechtsanwalt in Hamburg und neben Strafrecht auf ausländerrechtliche Fragen spezialisiert. Er vertritt und berät zu folgenden Themen: Aufenthaltsrecht Asyl-/Flüchtlingsrecht Ausweisungen Visa Beschäftigungserlaubnis Blue Card EU Freizügigkeit EU-Bürger und Familienangehörige Familienzusammenführung Einbürgerung Claudius Brenneisen ist u.a. für die kirchliche Beratungsstelle flucht.punkt in Hamburg tätig. Seit mehreren Jahren hält er Vorträge an Hochschulen, in…

Deutsch als Fremdsprache für Geflüchtete – Sprache als Schlüssel zur Integration

– Ein Beitrag von Natali Antidze – Im vergangenen Jahr 2015 sind 1,1 Millionen Geflüchtete nach Deutschland gekommen. Aber die Zahl der tatsächlich gestellten Asylanträge lag mit 477.000 deutlich darunter. (Dies liegt u.a. daran, dass die Antragstellung oft sehr lange dauert.) Sprache ist ein Schlüssel zum Verständnis einer Kultur und für einen erfolgreichen Integrationsprozess unverzichtbar.…

Lotsen für Geflüchtete aus Eritrea gesucht

Worum es geht: Du kennst Menschen aus Eritrea? Du hast wahrgenommen, dass viele junge Leute aus Nordostafrika nach Hamburg gekommen sind? Du möchtest mehr als abstrakte Medienberichte? Du bist neugierig, mehr zu erfahren – über so vieles: die Sprache (Tigrinya), die tiefe Religiosität (orthodoxes Christentum), das Essen (Injera & Wot), die Politik und Geschichte der…

Zentrum GenderWissen der Universität Hamburg

Gemeinsame Kommission für Frauenforschung, Gender & Queer Studies Die Einrichtung Gemeinsame Kommission für Frauenforschung, Gender & Queer Studies gehört zum Zentrum GenderWissen der Universität Hamburg. Auf der Homepage werden Hinweise auf interessante Publikationen und (Lehr-)Veranstaltungen zu Gender und Queer Studies veröffentlicht, mit besonderem Fokus auf Hamburg. Aktuell: Studien-Projekt Women’s* Studies Generale startet im WiSe 2016/17…

InterCultur gGmbH: Projekt „Normal ist die Vielfalt“

InterCultur gGmbH InterCultur gGmbH bietet seit 2012 Seminare, Trainings und Veranstaltungen für Organisationen, Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Einzelpersonen an, die Bedarf und Interesse daran haben, ihr Verständnis für andere Kulturen weiterzuentwickeln und ihren Umgang mit kulturellen Unterschieden zu verbessern. Basis unserer interkulturellen Arbeit ist das erfahrungsorientierte Lernen. Als Tochterunternehmen von AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. ist InterCultur…

29. November 2016 – Critical Whiteness – ein notwendiges Thema für Freiwillige in der Arbeit mit geflüchteten Menschen

Termin: 29. November 2016 Referent: Tsepo Bollwinkel Hier können Sie den Vortrag von Tsepo Bollwinkel nachlesen: VORTRAG „Critical Whiteness – ein notwendiges Thema für Freiwillige in der Arbeit mit geflüchteten Menschen“ Weiterführende Lektüre-Empfehlungen:   Susan Arndt, Maureen Maisha Eggers, Grada Kilomba, Peggy Piesche (Hg.): Mythen, Masken und Subjekte. Kritische Weißseinsforschung in Deutschland. Unrast Verlag, 2009.…