22. November 2016: Wie geht es weiter? Was steht an?

Seminar: 16 bis 18 Uhr

Im Zeitfenster des seminaristischen Teils (16 bis 18 Uhr) ist am 22. November keine Anwesenheitspflicht!

Ihr könnt euch aber im Seminarraum in den Teams treffen, um weiter an den Projekten zu arbeiten. Ich bin auf jeden Fall vor Ort und stehe zum Austausch, zur Beratung oder für Fragen zur Verfügung.

Vortrag: 18 bis 20 Uhr

Pia Mareike Heyne trägt vor zum Thema „Freiwilliges Engagement in der Flüchtlingsarbeit als Berufsvorbereitung und Qualifizierung für Akademiker/innen?“

Dieser Block gehört zum Pflichtprogramm.

Exkursionen

Eure Notizen für die „Interviews“ bei den Exkursionen und die aktuelle Übersicht der Teilnehmer/innen pro Termin findet ihr jetzt hier: http://refugees-welcome.userblogs.uni-hamburg.de/exkursionen-anmeldungen/

Bitte plant genug Zeit für die „Anreise“ zu dem jeweiligen Treffpunkt ein, damit wir pünktlich bei den Gesprächspartner/innen aufschlagen. Verspätungen sind besonders peinlich bei der Verabredung mit Menschen, die so volle Terminkalender haben 😉

Projektarbeit

Bitte schickt mir noch die kurze Beschreibung eures Projekts, falls noch nicht geschehen.
200 (maximal 300) Wörter, mit folgenden Kerninformationen:

  1. Kollaborateur/innen
  2. (Arbeits-)Titel des Projekts
  3. Worum geht es und was ist das Ziel?
  4. Mit wem arbeitet ihr zusammen? (Einrichtung, Projekt…)
  5. Was steht als nächstes an?
Trauma-Workshop

Falls ihr Lust und Interesse habt, meldet euch gerne zu diesem kostenlosen Workshop an:

„TRAUMA? Ratlos! Workshop zum Umgang mit traumatisierten Menschen – exklusiv für Pat*innen, Lots*innen und Begleiter*innen“Datum: Mittwoch, 14. Dezember 2016
Zeit: 18:00-21:00 Uhr
Ort: Goldbekhaus, Raum: Bühne zum Hof

Anmeldung unter folgendem Link: Anmeldung Workshop traumasensible Arbeit